27.08 - 02.10. Ausstellung "Kunst und Inklusion"

AusstellungAktionstage900x600.png

Im Rahmen der Aktionstage wird durch den Bereich «Menschen und Behinderungen» eine Ausstellung lanciert, welche die Themenkreise «Kunst und Inklusion» beleuchtet. Dabei werden Werke ausgestellt von kunstschaffenden Menschen mit einer Behinderung, die in einem Malatelier einer Institution tätig sind. Die Werke geben Einblick in die je verschiedenen Lebenswelten und vermitteln ein lebendiges Bild von kreativem Ausdruck. Sie werden in Dialog gesetzt mit Werken des Schweizer Gegenwartskünstlers Hans Thomann, (Bildhauer, Maler und Zeichner, Mitglied bei VISARTE), welche den Menschen in seiner Verletzlichkeit thematisieren und der Blumenkünstlerin Regula Guhl. Die Ausstellung wird kuratiert von Veronika Kuhn, Kunsthistorikerin.

Vernissage: Samstag, 27. August
11.00 Uhr in der Kirche Balgrist, Lenggstr. 75
14.30 Uhr in der EPI Kirche, Bleulerstr. 60, 8038 Zürich

Die Ausstellungsorte:
oek. EPI Kirche                 Ref. Kirche Balgrist 
Epilepsie-Stiftung              Lenggstrasse 75
Bleulerstrasse 60              8008 Zürich
8008 Zürich

Die beiden Ausstellungsorte sind ca. 10 Minuten Fussdistanz voneinander entfernt und sollen im Projekt inhaltlich verbunden werden. Die reformierte Kirche Balgrist ist gut erreichbar mit dem Tram und barrierefrei, sie eignet sich für Ausstellungen, da sie zudem viel gestaltbaren Raum bietet. Der Kirchenkreis 7 und 8 der Kirchgemeinde Stadt Zürich ist involviert und versteht die Ausstellung als inklusives Projekt, bei dem es zu verschiedenen Begegnungen zwischen Kunstschaffenden und der Öffentlichkeit kommt.  

Die EPI Kirche gehört zur Epilepsie-Stiftung und feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Sie ist zu einem Begegnungsort geworden für Bewohnende und Besucher:innnen.
 

Kontakt

Kimebe – Menschen und Behinderungen
Blaufahnenstrasse 14
Postfach
8024 Zürich
Tel: 044 313 93 12
E-Mail: kimebe@zhref.ch

Informationen